Menü
Hintergründe

Vibro-Akustik


Musik kann sowohl als Vibration über die Haut gefühlt werden, aber auch gleichzeitig als Klang über die Ohren. Tritt der Körper in Resonanz mit Musik resonieren verschiedene Körperteile mehr oder weniger stark. [weiter]





Wie oben, so Unten


Das Verbindungsglied zwischen Mensch und Kosmos, sind die musikalischen Verhältnisse. Sie sind ein universelles Ordnungsprinzip und bestimmen sowohl den Makro – wie den Mikrokosmos. [weiter]





Die Schwingung - der Ton


Das Urbild aller Klangerzeugung ist die schwingende Saite.
Unsere Stimmbänder sind klingender Ausdruck dieser natürlichsten Art der Schwingung. [weiter]

 

Die Proportionen , das Monochord


Schon 480 v. Chr. wurde das Monochord von Pythagoras dazu genutzt, mathematisch ganzzahlige Teilungsverhältnisse in Längenmaßen sichtbar und hörbar zu machen. [weiter]

 

Harmonie


Wo Schönheit ist, ist auch Harmonie.
Harmonie ist der unsichtbare Aspekt der Schönheit.
In ihrer höchsten Ausdrucksform, finden wir sie in der „Sphärenmusik“... [weiter]

 

Das Ohr


Die Muschel, ist Symbol des Empfangens und Aufnehmens. Die Ohren sind schon geöffnet, bevor wir geboren werden. Mit ihnen beginnt unser Kontakt zur Welt. Mit den Ohren nehmen wir „wahr“ was „ist“. [weiter]

 

Empfindung


Empfindungen sind Eindrücke von außen, die innen nur vor- finden, was bereits vorhanden ist.
Der Mensch ist ein großer Reflektor... [weiter]

 

Ein–Klang


Einstimmige Musik, mit ihrer breiten Skala von Zwischen- und Obertöne , hat eine breitere Ausdrucksbasis als mehrstimmige Musik. Ein Wechsel des Grundtons innerhalb einer therapeutischen Musik hat eher... [weiter]

 

Die Stimmung (Om)


... So rotiert die Erde in g (194,18 Hz) um sich selbst, wandert in cis (136,10 Hz) um die Sonne, und ihre Achse kreiselt in f (172,06 Hz). Für die biologische Wirkung der Organismen auf Erden, sind folgende 5 Töne am bedeutendsten... [weiter]

 

Literaturhinweise [weiter]



© Copyright 2002: Achim Becker - www.osono.de Entspannungsmusik Kontakt Impressum