Über die Haut nach innen

Last updated on 21. März 2021

Die Haut ist un­ser größ­tes Sinnesorgan. 

Die ge­sam­te Kör­per­ober­flä­che be­her­bergt ei­ne gro­ße An­zahl Tast­kör­per­chen, die uns Vi­bra­tio­nen di­rekt wahr­neh­men las­sen. Aus­ge­hend von der Haut­ober­flä­che und über die Kno­chen­lei­tun­gen, brei­ten sich die Vi­bra­tio­nen im ge­sam­ten Kör­per­in­ne­ren aus.

Schon aus den Haut­fal­ten des Em­bry­os for­men sich im Lau­fe sei­ner Ent­ste­hung die Au­gen und Oh­ren. Schwim­mend im Ute­rus der Mut­ter, emp­fängt der Fö­tus die ers­ten Klän­ge und Ge­räu­sche. Da der mensch­li­che Kör­per zu über 70 % aus Was­ser be­steht, lei­tet je­des Was­ser­mo­le­kül, je­de Zel­le, ih­rer­seits die Schwin­gun­gen wei­ter. Wird die Zell­mem­bran in Schwin­gung ver­setzt ist ein er­höh­ter Stoff­wech­sel zu beobachten.

Bei der vi­bro­akus­ti­schen Sti­mu­la­ti­on wer­den die mu­si­ka­li­schen Schwin­gun­gen über die Ner­ven­bün­del des Rü­cken­marks, di­rekt in den Teil des Ge­hirns ge­lei­tet, der die Emo­tio­nen steu­ert. Der Kör­per, setzt ver­mehrt Neu­ro­trans­mit­ter frei.

Die OSONO®-Klangliege trans­por­tiert die le­ben­di­ge Kraft der Sphä­ren­mu­sik und lässt uns de­ren Ma­gie un­ver­mit­telt er­le­ben. [wei­ter]

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.