Über mich

Achim Becker
Achim Be­cker

So wie der Baum nicht en­det an der Spit­ze
sei­ner Wur­zeln oder am Ran­de sei­ner Blät­ter -
so wie der Vo­gel nicht en­det an sei­nen Fe­dern
und sei­nem Flug -
so wie die Er­de nicht en­det an ih­rem höchs­ten Berg:
so en­de auch ich nicht an mei­nem Arm,
mei­nem Fuß, mei­ner Haut,
son­dern grei­fe un­ent­wegt nach au­ßen hin­ein
in al­len Raum und al­le Zeit
mit mei­ner Stim­me und mei­nen Ge­dan­ken,
denn mei­ne See­le ist das Universum.“

(Nor­man H. Rus­sell, Che­ro­kee )

Achim Fried­rich Be­cker
Jahr­gang 1961

Läu­fer, Feu­er- und Wind­vo­gel­spie­ler,
Klän­ge­lau­scher, wil­der Kräu­ter­es­ser,
Sän­ger, Tän­zer, Tromm­ler, Freund,
scha­ma­nisch Prak­ti­zie­ren­der,
in­stink­ti­ver Bo­gen­schüt­ze, Ju­do­ka,
Gärt­ner, Hand­wer­ker, Dipl. Ing. Ar­chi­tekt,
Va­ter, Un­ter­stüt­zer, Netzwerker.

Ge­mein­schafts-Bild: Es­sen, Fei­ern, Zu­pa­cken.“
Zu­kunfts-Bild: Äcker zu Gärten!“